30. April 2021

CSD 2021: Datum steht!

Berliner CSD: Datum steht fest!


Reiner Fußmarsch | Ohne „Parade“Trucks | Finale Kundgebung offen 

Das Datum des diesjährigen Berliner Christopher Street Days steht fest! Berlins Ur-CSD wird als Fußmarsch am Samstag, den 24.07.2021 stattfinden. Der Zeitpunkt ist 12:00 Uhr. Der Treffpunkt ist direkt am geschichtsträchtigen  U-Bahnhof Nollendorfplatz. Die Demonstration startet gegen 13 Uhr. Wir hoffen, dass das pandemische Geschehen zum Ende des Monats Juli eine bessere Planungssicherheit ergibt. Nichtsdestotrotz möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass es dem Verein wichtig ist, das Versammlungsrecht wahrzunehmen. Wir möchten ebenso betonen, dieses Grundrecht auf eine Stufe mit dem Infektionsschutz zu stellen und spätestens 14 Tage vor dem geplanten Datum eine finale Einschätzung und Bewertung zu unternehmen. Wir werden uns, wie gewohnt, mit allen Behörden in enge Absprachen begeben und die notwendigen Schritte für die Einhaltung eines Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeiten. 

CSD – Motto und Forderungen 
Das Motto sowie die Forderungen des Berliner CSD e.V.  erfolgen basisdemokratisch über Vorschläge von den Vereinsmitgliedern und aktiven Menschen innerhalb, als auch außerhalb der Community. Der Verein ruft in der kommenden Woche offiziell dazu auf.  

Bei Interesse zum Mitwirken gern direkt eine Email an: office@csd-berlin.de 

Als Verein freuen wir uns einen Termin gefunden zu haben. Viele Optionen wurden intensiv besprochen. Wir sind ebenfalls sehr glücklich zu melden, dass unser Vorstandsmitglied Nasser EL-Ahmad, als jahrelanger Aktivist, seine privat angemeldete Route vom 26.06.2021 auf das neue Datum im Juli verlegen wird. Nach 2020 bündeln wir beide Events für eine aussagekräftige, politische Fußmarsch-Demo mit minimalem Fahrzeuganteil für Redner*innen und musikalischem Support. Denn auch Lautstärke sorgt für Aufmerksamkeit. Zum aktuellen Zeitpunkt sehen wir davon ab übliche „Paradetrucks“, eine große Abschlusskundgebung oder andere Programmpunkte zu planen. Auch in 2021 wird der CSD anders als geplant.