Fahrzeug anmelden

Die Anmeldungen für das Jahr 2024 starten am 01.02.2024!

Vorwort:

Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr eine der größten Demonstrationen Europas auf die Beine stellen werden. Und dazu gehören unsere Besuchenden, Fußgruppen und eure Fahrzeuganmeldungen mit gesellschaftlichen und politischen Botschaften. Daher haben wir hier ein paar wichtige Information. 

 Startnummern werden auch im Jahr 2024 auf 75 Trucks begrenzt!

Ein naheliegender Grund ist unsere Verantwortung hinsichtlich des Fußabdrucks des CSD Berlin. Als verantwortungsbewusster Verein, ist es uns somit möglich, weniger CO2 zu produzieren. Darüber hinaus steigern wir durch Rabatte den Anreiz bei Fahrzeugen mit umweltfreundlichen Antrieben. Vielmehr ist uns allerdings wichtig, dass wir in Zukunft die Logistik, die Sicherheit, das Team und auch die Ziele unserer Demo in einen besseren Einklang bringen und verantwortungsbewusst eine sichere und sichtbare Demo umsetzen. Der Anmeldeprozess erfolgt erneut unter dem „First-Come-First-Serve“-Prinzip. In diesem Jahr neu: Die Aufteilung der Anmeldemöglichkeiten in 2 Gruppen. Für Firmen werden ausschließlich Marken, Brands, Unternehmen etc. berücksichtigt, die eine interne & aktive LGBTIQA*+ Mitarbeitenden-Netzwerkgruppe haben, oder jene, die das gesamte Jahr über in der queeren Community aktiv gesellschaftlich tätig oder geschäftstätig sind. Lastenfahrräder, bzw. Fahrradbauten mit mehr als 3 Rädern, einer Breite von +1,50m und Anlagen werden verboten.

Was bedeutet „First-Come-First-Serve”? 

Unsere Demoleitung und Stellvertretende Demoleitung leiten den Prozess der Bestätigungen, wie auch die Jahre zuvor. Sie werden auch im Jahr 2024 von Beginn an um den Prozess der Anmeldungen und Startnummernvergabe involviert. Eure angemeldete Kategorie wird demzufolge konkret geprüft und muss der Wahrheit entsprechen. Durch dieses vom Verein eingeführte Verfahren bietet sich eine zusätzliche Möglichkeit einer weiteren Überprüfung der Teilnehmenden. Die Öffnung des Anmeldeprozesses steht für alle Anmelder:innen über unsere Website, unsere Pressemitteilung und unsere Social-Media-Kanäle zur gleichen Zeit zur Verfügung. Diese startet am 01.02.2024.

Neu ist die Unterscheidung in 2 Gruppen. In die 1. Gruppe fallen alle Anmeldungen der Kategorie A & B. Dafür sind 35 Startnummern vorgesehen. In die 2. Gruppe fallen alle weiteren Kategorien. Es gilt das First-Come-First-Serve-Prinzip für beide Gruppen! Ab dem Zeitpunkt, an dem die Anmeldung den 35. bzw. 40. Interessenten erreicht, starten die internen Wartelisten. Beide Listen werden über einen Microsoft Forms-Link verwaltet.

Durch das First-Come-First-Serve-Prinzip wird es für alle 75 Erstanmeldungen möglich sein, eine Startnummer zu erhalten. Vorausgesetz alle Kriterien werden erfüllt. Dazu gehört auch das Hausrecht des Vereins, jene Anmeldungen abzulehnen, die nicht in Verbindung mit der Community stehen oder mit den Zielen des CSD Berlin vereinbar sind. 

Durch die Ablehnung einzelner Anmeldungen, aber auch durch das Nichterfüllen aller Kriterien und Voraussetzungen, erhalten Wartelistenplätze den Zuschlag. Sollten die 35 Plätze der 1. Gruppe nicht ausreichen, werden die freien Plätze der 2. Gruppe solange mit Wartelisten der 1. Gruppe aufgefüllt, bis eine logistische Planung nicht mehr möglich sein wird, keine Wartelistenplätze vorhanden sind oder der Anmeldezeitpunkt beendet wurde. Die 2. Gruppe wird erst dann mit Wartelistenplätzen aufgefüllt, sofern in dieser Gruppe freie Plätze zur Verfügung stehen. Eine finale Einschätzung und Zulassung erfolgt seitens des Vorstands in Absprache mit dem Demoteam. 

 

Sofern Anmelder:innen eine spätere Anfrage stellen, kann nur in Ausnahmefällen und bei verfügbaren Plätzen nach Rücksprache und Prüfung eine Zulassung erfolgen. Es besteht kein Anspruch. 

Startnummern & Verlosung:

 Im Jahr 2024 wird der Demo-Zug in 4 Blöcke aufgeteilt und mit Ausnahme des Block 1 ausgelost.

  1. Fahrzeuge Berliner CSD e.V. und Partner

(Block 1 – Zuordnung durch den Verein)

  1. (Queere) Vereine, Verbände, Kollektive, Clubs, Organisationen & Institutionen

(1. Auslosung für Block 2) 

  1. Parteien, Botschaften, Ministerien, Senatskanzleien o.Ä.

(2. Auslosung für Block 3)

  1. Brands, Unternehmen, Marken, Firmen o.Ä.

(3. Auslosung für Block 4)

Trucks, die ein Begleitfahrzeug angemeldet haben, werden automatisch mit einem Zusatz a) und b) versehen. Die Auslosung und Einweisung findet 4-8 Wochen vor der Demo statt. Die Reihenfolge wird bekanntgegeben. 

Uns ist weiterhin bewusst, dass es jährlich zu negativen Gefühlen kommt, sodass einigen die Route des CSD nicht zusagt. Wir möchten hier erneut darauf zurückkommen, dass die Route des CSD, die Möglichkeiten einer Entfluchtung, ein geografisches Einkesseln beim Eintreten sicherheitsrelevanter Vorfälle, überspitzte Kurven, Baustellen oder Baustellenplanungen, welche aktuell nicht sichtbar, und damit nicht nachvollziehbar scheinen, eine Vielzahl zu beachtender sowie zu berücksichtigender Parameter sind. Alle oben genannten Punkte wurden ausgiebig in Betracht gezogen, geprüft und mit Behörden evaluiert und besprochen. Die Entscheidung wird in einem großen Gremium zwischen Verein, Team, Behörden und Dienstleistenden getroffen. Die Route des CSD wird auf der Website veröffentlicht. 

Lasten-Fahrräder (schmaler als 1,5m, bis zu 3 Rädern und ohne große Anlagen) & Fahrräder können sich unter dem Menü-Punkt „Fußgruppe anmelden“ registrieren.

Die Teilnahme mit einem Fahrzeug ist kostenpflichtig. Die Höhe der Fahrzeugumlage, die zur Deckung der Kosten der Demo, u.a. für GEMA, Funkgeräte, Bereichsordner, DEKRA, Absperrungen, Müll u.ä. dient, ist abhängig von der Kategorie und der Fahrzeugart gestaffelt.

!!! Fahrzeuge mit elektronischem Antrieb erhalten 20% Rabatt !!!

Anmeldefrist

 

Anmeldestart 01.02.2024

Anmeldeschluss:
Kategorie A & B = 01.05.2024
Kategorie C – I = 15.05.2024

Grafische Kontrolle: bis 15.06.2024

Finale Zusage: spätestens Ende Juni 2024*

*je früher die Unterlagen und Zahlungen erfolgen, um so früher erfolgt eine Zusage.

 

Kategorie A:
Per Definition klar und deutlich!

Kategorie B:
Per Definition klar und deutlich!

Kategorie C
Queere Grupppen aller Parteien, welche die demokratischen Grundordnungen befolgen, nicht vom Verfassungsschutz beobachtet oder als Prüffall bewertet werden, sowie ihren Sitz in Deutschland haben.

Kategorie D
Definition sollte deutlich sein. Clubs, welche ausschließlich eine Minderheit ihres Programms mit queeren Inhalten definieren, werden nicht zugelassen. Hierfür muss die queere Partyreihe des Programms eigenständig eine Anmeldung vornehmen. 

Kategorie E
Kategorie A oder B, welche finanziellen Support eines oder mehrerer Sponsoren erhalten. Es darf nur eines der Sponsoren-Logos abgebildet werden.  Bei mehreren Sponsoren-Logos gelten die Bedingungen der Kategorie G.

Kategorie F
Hier erklären sich Anmelder:innen der Kategorie G bereit 25% ihrer Fläche, Werbung und Gäste mit einem Verein, Verband, Kollektiv oder einer queeren Einrichtung zu teilen. 

Kategorie G
Firmen, Brands & Unternehmen mit aktiven und offiziellen queeren Mitarbeitenden-Gruppen. Es gilt dies nachzuweisen.

Kategorie H
Per Definition klar und deutlich. Hierzu zählen auch queere Mitarbeitenden-Netzwerke dieser Einrichtungen.

Kategorie I
All‘ jene Anmelder:innen, die den Verein mit einer finanziellen Zuwendung (z.B. Sponsoring, oder Rechnungs-/Kostenübernahme) i.H.v. 10.000€ unterstützen.

!!! Fahrzeuge mit elektronischem Antrieb erhalten 20% Rabatt !!!

Kategorie Auto bis 12 t ab 12 t
A gemeinnützige Vereine –   €   –   €   –   € 
B Vereine –   €   500,00 €   500,00 € 
C Parteien 1.000,00 €   2.500,00 €   2.500,00 € 
D queere Clubs/ Partys/ Kollektive 1.000,00 €   2.500,00 €   2.500,00 € 
E Kategorie A o. B + 1 Sponsorlogo 250,00 €   3.000,00 €   4.000,00 € 
F Kategorie G (25% für Verein als Koop.-Partner) 1.500,00 €   5.000,00 €   5.000,00 € 
Firma mit offizieller Netzwerkgruppe 2.500,00 €   6.000,00 €   6.000,00 € 
H Botschaften/ Ministerien/ Senat u.Ä. 3.000,00 €   6.000,00 €   6.000,00 € 
I Brands, welche Sponsor ab 10K sind 1.000,00 €   3.000,00 €   3.000,00 €